powered by Golf & Spa Resort Andreus

Sauna World.it

Die Sauna Plattform by Wellness & Spa Resort Andreus in St. Leonhard Passeiertal bei Meran Südtirol Italien

Tagebuch

Der Sauna World Blog! Hier finden sie tägliche neue News und Informationen!

view:  full / summary

Abendaufguss mit Nachtschwimmen

Posted on September 21, 2016 at 10:50 AM

Der Abendaufguss als Gute – Nacht Betthupferl? Seit dieser Woche können Sie dieses besondere Erlebnis im Golf und Spa Resort Andreus erleben.

Die Stimmung im Saunabereich ist ganz besonders – nur eine Handvoll Gäste findet sich in der Outdoor Event Sauna zusammen, die restlichen 2000 m² der Andreus Sauna World sind in Ruhe und Dunkelheit getaucht. Passend dazu sind auch die Aufgussthemen: Phantom, Angel and Devil, Feuertempel – unsere Aufgussmeister, Weltmeister Helli Haller und Italienmeisterin Tanja Ennemoser lassen sich einiges einfallen, dass so manch einer auch etwas Adrenalinkick verspürt.

Nach dem Aufguss geht es weiter zum Mondscheinschwimmen in den 34° warmen Pool. Sanft fließt das warme Wasser um den Körper. In der Dunkelheit werden die Sinneswahrnehmungen noch stärker, das angenehme Gefühl von Wärme und Geborgenheit noch intensiver.

Danach können Sie sich in das flauschige Bett der Suite Ihres Wellnesshotels in Südtirol kuscheln und das wohlige Gefühl der Behaglichkeit wird Sie noch sanft in den Schlaf wiegen.


 

Sauna im Hochsommer?

Posted on June 25, 2016 at 1:55 PM

Jeden Tag steigt das Thermometer um einige Grade, die 30° Grad Marke wird beinahe täglich geknackt– endlich ist es Hochsommer!

Die Gäste vom 5 Sterne Sporthotel Andreus genießen diesen beim golfen, wandern, biken und vielen anderen Outdoor Aktivitäten.

Einigen jedoch machen die hohen Temperaturen auch zu schaffen. Die Hitze treibt den Schweiß aus allen Poren und ermüdet den Körper.

Unser Tipp um den Körper optimal auf die hohen Sommertemperaturen vorzubereiten:

Ein Saunagang in einen der 10 verschiedenen Saunen der Andreus Saunaworld.

Der Rat scheint zunächst ungewöhnlich, denn bei hohen Temperaturen ist das Bedürfnis nach Wärme niedriger. Es ist jedoch erwiesen, dass auch im Sommer das Saunieren besonders gesund ist.

Der Körper kann sich nämlich besser an "tropische Wetterlagen" anpassen, wenn er regelmäßiges Training der Blutgefäße betreibt. Am besten sind dabei Saunagänge in relativ trockenen Saunen mit niedriger Luftfeuchtigkeit: die Vitalsauna, die Finnische Panorama Sauna und die Outdoor Event Sauna mit den regelmäßigen Saunaaufgüssen, vom Saunaaufgussweltmeister Helli und seinem Team.

Am Wichtigsten ist im Sommer die Abkühlung danach: im Wellness und Spa Resort Andreus in Südtirol empfehlen wir einen Sprung in das Tauchbecken oder eine kühle Abreibung mit frischem Schnee im Schnee- und Eisraum (-12°C). Dafür produzieren wir ganzjährig unseren eigenen Schnee. Mit Flockeneis reiben Sie Ihren erhitzten Körper ab und genießen dabei ein herrlich belebendes Prickeln auf der Haut, ihr Kreislauf wird angeregt, und gleichzeitig wird Ihr Immunsystem gestärkt. Dieses einmalige Erfrischungserlebnis wirkt außerdem hautstraffend und herzbelebend und kann beliebig oft wiederholt werden.

Damit, auf in die Sauna und Ihr Körper ist für die heißen Tage gerüstet.

PS: Wussten Sie, dass das Tauchbecken nach dem Saunaaufguss für die Deutsche Nationalmannschaft mit tausenden von Eiswürfeln gefüllt wurde? Ein besonders prickelndes Erlebnis für die Fußball Weltmeister!

 

Der Saunaaufguss: von der Idee bis zur heissen Attraktion

Posted on June 3, 2016 at 7:30 AM

Der Saunaaufguss – von der Idee bis zur heißen Attraktion

 

„Almrausch“, „Afrika“, „Temple of Fire“, das sind nur einige der Eventaufgüsse, mit welchem Sie Saunaaufguss Italienmeisterin Tanja Ennemoser, Lydia Tschöll und Saunaaufguss Weltmeister Helli Haller täglich in der Andreus Outdoor Event Sauna begeistern.

Von der Idee bis zur Umsetzung ist es ein langer Weg. Um erfahrene Saunagänger zu beeindrucken, müssen das Thema, die dazu passende Musikbegleitung, Klänge, Düfte und Aufguss-Essenzen, Lichteffekte und Wedel-Choreographie zu einer stimmigen Einheit verbunden werden.

Die Inspiration für ihre Aufgüsse finden unsere Saunaprofis meist in der Natur Südtirols und in der Bergwelt des Passeiertals. Manchmal reicht schon der Hauch eines Duftes und schon regt sich die Phantasie.

Aber auch ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher kann die Gedanken beleben.

 

Ist einmal die Idee da, gilt es, die passenden Düfte zu finden. Diese schaffen Erinnerungen und lassen uns träumen, wirken aufregend oder beruhigend. Auch die Musik stimuliert nicht nur die Ohren sondern bestimmt den gesamten Rhythmus des Saunarituals. Die perfekte Begleitung zu finden erfordert oft eine stundenlange Recherche.

Die erste Präsentation eines neuen Aufgusses in der Saunawelt vom 5 Sterne Wellness Hotel in Südtirol Andreus ist etwas ganz Besonderes. „Ich weiß, wie sich ein Komponist bei der Uraufführung eines neuen Werkes fühlen muss“, meint Helli– „mir geht es nämlich genauso, wenn ich zum ersten Mal ein neues Saunaritual unseren Gästen vorführe“.

Die Gäste des Wellnesshotels Andreus profitieren von den tollen Ideen. Ein kreativer Aufguss schafft ein ganzheitliches Erlebnis für die Sinne und trägt maßgeblich zur körperlichen und geistigen Erholung im Wellnessurlaub in Südtirol bei.

You need Adobe Flash Player to view this content.


 

Der Frühling in Meran ist da!

Posted on April 13, 2016 at 7:05 AM

Angenehme Temperaturen in Südtirol, in der Luft ein zarter Duft von Gräsern und Blüten und endlich kann man die Abende im Wellnesshotel Andreus auch wieder im Freien genießen. Leider bringt die warme Jahreszeit nicht nur Glücksgefühle mit sich, denn rund jede zweite Person kämpft in dieser Zeit gegen die unerwünschte Frühjahrsmüdigkeit.

Um unseren Kreislauf wieder in Schwung zu bringen und die Durchblutung anzuregen helfen morgendliche Wechselduschen, Kneippen oder regelmäßiges Saunieren mit anschließender Abkühlung. In den ersten Frühlingswochen gibt es oft hohe Temperaturschwankungen, wobei es morgens oft noch sehr kühl ist und um die Mittagszeit sommerlich heiße Temperaturen keine Seltenheit sind. Da solche Temperaturunterschiede unseren Kreislauf besonders belasten, empfehlen sich Saunagänge auch zur Vorbeugung, denn dadurch senken wir unsere Empfindlichkeit gegenüber Wärme und Kälte und schützen uns gleichzeitig auch vor Erkältungen. Ein Day Spa oder ein Wellness Wochenende im Spa Hotel Andreus, das Wellnesshotel in Südtirol ist deshalb nicht nur etwas für kuschelige Herbsttage, sondern hilft auch im Frühjahr zur Stärkung des eigenen Immunsystems und zur Vorbeugung von Frühjahrsmüdigkeit.

Sauna Weltmeister Helli Haller von der Andreus Sauna World empfiehlt ein Sauna-Aufguss mit Kräuterölen wie Minze, Lavendel oder Thymian welcher zusätzlich eine positive Auswirkung auf unser Wohlbefinden hat. Zu einem perfekten Frühlings Wellnesstag gehört auch ein Körperpeeling, welches unsere Haut von abgestorbenen Hautschüppchen befreit um frisch in den Frühling starten zu können. Dafür eignet sich besonders gut ein Salz-Olivenölpeeling, welches man sanft in die Haut einmassiert und anschließend im Dampfbad bis zu 10 Minuten einwirken lässt. Nach dem abduschen fühlt sich die Haut wieder zart und geschmeidig an. Das Salz wirkt außerdem entschlackend und trägt dazu bei, mit dem Schweiß auch die Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben. Dieses Ritual lässt sich wunderbar in der neuen Peeling Mine und der Event Dampfsauna in der Saunawelt vom 5 Sterne Wellness Hotel in Südtirol ANDREUS zelebrieren. Zwischen den Saunagängen sollte man nicht vergessen ausreichend Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken.

Geben Sie der Frühjahrsmüdigkeit keine Chance und buchen Sie jetzt Ihren Wellnessurlaub im Süden.

www.andreus.it


 

Interview von Hans Gasser mit Helmuth Haller und Tanja Ennemoser in der Süddeutschen Tageszeitung.

Posted on March 3, 2016 at 4:25 AM

Lederhose, Tiger-Kilt, brennende Eisbälle: Wenn Saunaweltmeister zum Show-Aufguss kommen, ist es mit der Ruhe vorbei. Zwei Profis erklären, worauf es neuerdings ankommt.

Sitzen und schwitzen und seine Ruhe haben? Von wegen. Auch die Sauna wird zum Eventraum, mit Musik, Scheinwerfern und Showeinlagen. Tanja Ennemoser, 24, und Helmuth Haller, 46, sind zwei Profis auf diesem Gebiet. Er war schon mal Saunaweltmeister, sie war Italienmeisterin. Beide arbeiten im Wellness und Spa Hotel Andreus im Passeiertal in Südtirol.

SZ: Wie wird man Saunameister?

Helmuth Haller: Ich bin eigentlich Fitnesstrainer, habe aber auch die Ausbildung zum Saunameister gemacht. Da bekommt man aber nur die Grundlagen und Techniken. Alles, was mit Showaufgüssen zu tun hat, muss man sich selbst beibringen.

Es gibt noch wenige Saunameisterinnen. Warum?

Tanja Ennemoser: Es ist körperlich doch recht anstrengend, sich in der Sauna so viel zu bewegen, vielleicht liegt es daran. Deshalb gibt es bei den Wettbewerben auch noch keine eigene Frauenwertung. Ich selbst bin auch über meinen Job als Fitnesstrainerin zur Sauna gekommen, habe alles von Helmut gelernt.

Herr Haller, Sie waren schon mal Saunaweltmeister und stehen auf Platz zwei der Saunameister-Weltrangliste. Geht es bei den Wettbewerben vor allem um die Show?

Haller: In den vergangenen Jahren ist die Show in den Vordergrund getreten. Vor drei Jahren noch konnte man gute Platzierungen erreichen, wenn man einfach nur gut gewedelt hat. Jetzt kommen viele mit teurem Equipment zu den Wettbewerben, eine Bühne wird in der Sauna aufgebaut, manche projizieren Bilder oder Filme auf Leinwände, dazu Beleuchtung, Musik, Kostüme, das kostet alles viel Geld. Es driftet ein bisschen weg vom eigentlichen Sinn der Sauna - der Gesundheit.

 

Welche Shows bieten Sie den schwitzenden Gästen?

 

Ennemoser: Wir haben viele Shows im Programm, die eigene Titel haben. Beim "Phantom der Oper" beispielsweise tragen wir beide schwarze Anzüge und Masken. Wir werfen uns die Eisbälle und die weißen Handtücher zu, das Ganze untermalt von der Musik und mit Schwarzlicht-Effekten. Beim "Black-Angel-Aufguss" trage ich große schwarze Flügel und eine Maske. Dazu hantiere ich mit brennenden Eisbällen, die ich auf den Ofen lege. Die Handtücher bewege ich dann so, als wären es Flügel. Damit habe ich die Italienmeisterschaft gewonnen.

 

Brennende Eisbälle?

 

Ennemoser: Ja, in den Eis- oder Schneebällen, die zum Aufguss gebraucht werden und auf den heißen Steinen schmelzen, sind ja eigentlich die ätherischen Öle. Wenn man die Eisbälle mit Kampfer begießt, kann man die obere Hälfte anzünden, was natürlich schön aussieht.

 

Wollen die meisten Gäste nicht einfach nur sitzen und schwitzen und ihre Ruhe haben?

 

Haller: Wer das will, muss ja nicht zum Aufguss kommen, es gibt mehrere Saunen hier im Wellness Hotel Andreus. Aber unsere Outdoor Eventsauna mit 60 Plätzen ist fast immer voll. Vielen Leuten gefällt das, es sind oft auch Sauna-Neulinge darunter. Die Musik, die Lichteffekte und die Show verkürzen die 15 Minuten, lenken ab und entführen die Schwitzenden in eine andere Welt.

 

Wie ist diese einzigartige Event-Sauna ausgestattet?

 

Haller: Musikanlage, Lichtanlage, es gibt eine Videoleinwand, Bodennebel, Rauchsäulen am Ofen, Lasershow, Blitze, Schwarzlicht. Ich kann das alles von innen per iPad steuern, das ist schon faszinierend und macht was her.

 

Sie tragen meistens Kostüme bei den Showaufgüssen. Wie hält man das aus?

 

Ennemoser: Ich habe etwa zehn verschiedene Kostüme vom Ganzkörperanzug über die Lederhosen bis zum Tiger-Kilt für die Afrika-Show. Man schwitzt damit aber nicht unbedingt mehr, da die Hitze nicht so an die Haut herankommt.

 

Muss man sich als Saunameisterin oft Sprüche von den Männern anhören?

 

Ennemoser: Eigentlich eher selten. Meistens kommen die ja mit ihren Frauen in die Sauna. Wenn sie mal alleine da sind, bekommt man schon mal Komplimente. Es sind aber meist positive, unterstützende Kommentare. Viele wollen wissen, wie man das schafft, die körperliche Anstrengung in der Hitze.


 

Gibt es Unterschiede je nach Nationalität der Sauna-Gäste?

 

Haller: Durchaus. Manche Gäste müssen wir erst anlernen, ihnen erklären, dass man nicht mit dem Badeanzug in die Sauna soll. Italiener zum Beispiel, aber interessanterweise auch Norweger oder Dänen. Eine wirkliche Saunakultur haben in Skandinavien nur die Finnen. In Deutschland, Österreich, Tschechien, Polen wird die Saunakultur am stärksten gelebt.

 

Man sieht immer mehr Nackte mit einem Sepplhut in der Sauna. Warum machen die das?

 

Haller: Zuerst war das eine Modeerscheinung. Aber der Filzhut bringt tatsächlich etwas. Wenn man auf der höchsten Saunabank sitzt, bei 90 Grad, dann schützt der Hut den Kopf und die Haare vor zu großer Hitze.

 

Sie haben auch schon die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins Schwitzen gebracht.

 

Ennemoser: Ja, der DFB und die deutschen Fußball Weltmeister haben sich hier im Hotel Andreus auf die WM in Brasilien vorbereitet. Zuerst sind nicht so viele Spieler in die Sauna gekommen, aber dann. Wir haben jeden Tag eine andere Show gemacht, "Phantom der Oper", "Afrika", "Avatar". Besonders gut hat den Spielern der Tiroler Aufguss gefallen, wo wir in Lederhosen auftreten, dazu Passeirer Volksmusik. Wir hantieren mit Gießkannen, Kuhglocken und Rechen, aufgegossen wird mit verdünntem Williams-Schnaps. Normalerweise bekommen die Gäste dann draußen einen Williams. Das haben wir bei den Fußballern aber weggelassen.

Sauna Europameisterschaft 2015 in Südtirol

Posted on May 11, 2015 at 2:35 AM

Ein Saunaevent der Extraklasse fand am Wochenende im Passeiertal in Südtirol statt. Die Veranstalter Andreas Kofler und Patrik Holzknecht ermitteln Europas besten Saunameister.

Gegossen wurdein unterschiedlichen Disziplinen wie Teamwettbewerb, klassischer Aufguss und Showaufguss.


Das Programm

Insgesamt gaben 22 Teilnehmer aus mehr als 10 Nationen ihr Können in 43 Aufgüssen zum Besten.


Der Start am Freitag 08.05.2015 leitete den Teambewerb ein, durch Losverfahren wurden jeweils zwei Saunameister zu einem Team bestimmt und bestritten einen Aufguss gemeinsam. Teamfähigkeit ist hier Programm! Halbstündlich wurde gegossen und gewachelt was das Zeug hält.


Am Abend boten Kofler und Holknecht den Einzug der Gladiatoren wie es einer Europameisterschaft gebührt. Ein Festzug inklusive Trachtenverein, Musikkapelle und aller Teilnehmer bildeten den Startschuss in einen tollen Abend mit Musik und Unterhaltung. Ein Fest der Freundschaft – im Sinne der Saunakultur.


Weiter ging es am nächsten Tag wieder in den heißen Hallen. Der Samstag stand ganz im Namen der Themenaufgüsse. Alle Saunameister gossen nun im direkten Abgleich um die begehrten Punkte und um einen Platz unter den ersten zehn zu ergattern auf. Hier erwartete Sie ein Schauspiel der besonderen Art. Die Aufgiesser verzauberten Sie mit Musik, faszinierten durch Lichtspiele und benebelten mit besonderen Düften. Die Saunagäste erleben einen unvergesslichen Tag! Selten erlebte man so eine Vielzahl an Themenaufgüssen wie an diesem Wochenende. Abends wurden die zehn Bestplatzierten bekanntgegeben die am Sonntag um den begehrten EM-Title wachtelten.


Auch am Sonntag wurde wieder die Arena für das Finale der Sauna-EM mit tollem Wetter eröffnet. Mit einem weiteren Highlight dem Showaufguss beeindruckten die Saunameister das Publikum ein weiteres Mal. Auch hier tritt wieder jeder gegen jeden an mit dem Ziel als Europameister gekühlt zu werden.


Zusammenfassend war es ein fulminantes Wochenende mit einem Feuerwerk an mannigfaltigen Aufgüssen.


Es war ein tolles Event mit eindrucksvollen Aufgüssen!


 

Keine Chance der Frühjahrsmüdigkeit

Posted on March 6, 2015 at 3:00 AM

Bald erwacht die Natur wieder zum Leben, alles steht für Aufbruch und Neuanfang und vielen ist es einfach nur noch zum Gähnen… Auch rund jede zweite Person erwischt die so genannte Frühjahrsmüdigkeit.


 


Unser Körper braucht eine gewisse Zeit, um sich dem Wechsel von Kälte auf Wärme anzupassen. Eine der typischen Reaktionen unseres Organismus darauf ist es, die Blutgefäße weitzustellen, der Blutdruck sackt ab und wir sind müde, kraftlos und lustlos. Neben dem Blutdruck spielen hierbei auch zwei körpereigene Hormone eine wichtige Rolle: das Serotonin, das Antriebs- oder auch Gute-Laune-Hormon und das Melatonin, das Schlafhormon, das nach den langen Wintermonaten besonders hoch im Blut konzentriert ist. Wetterfühlige sind viel öfter von dieser körperlichen und geistigen Trägheit betroffen, auch wer einen niedrigen Blutdruck hat, genauso wie ältere Menschen. Dauert dieser Zustand länger als 4-6 Wochen an, sollte man einen Arzt hinzuziehen, dann für Müdigkeit kommen auch viele andere Ursachen in Frage.


Am besten hilft regelmäßige Bewegung an der frischen Luft gegen die Frühjahrsmüdigkeit, weil sich der Körper dabei an die Temperaturen anpassen kann und der Kreislauf in Schwung kommt. Da uns vor allem die Temperaturunterschiede zu schaffen machen, wären regelmäßige Saunagänge eine gute Vorbereitung, auch Wechselduschen oder Kneippen, all dies macht uns weniger empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen.




Auch wer auf üppige Mahlzeiten verzichtet und sein Abendessen beispielsweise auf einen gesunden Teller Suppe reduziert, hilft seinem Körper bei der Umstellung, nicht umsonst gibt es in fast allen Kulturen dieser Welt gerade im Frühjahr traditionelle Fastenzeiten. Viel zu trinken, mehr als sonst, ist ebenfalls ein Top-Tipp gegen die Frühjahrsmüdigkeit, denn wenn der Blutdruck durch die steigenden Temperaturen sinkt, kann Wasser ihn wieder nach oben bringen, weil die Flüssigkeitsmenge in den Blutgefäßen steigt.




Eine ideale Tee-Mischung für den Frühling besteht aus getrockneten Brennnesseln, Löwenzahn- und Birkenblättern, davon trinkt man am besten 1 Liter am Tag.

SCHON GEWUSST? Was ist eine Oudtdoor Event Sauna?

Posted on September 28, 2014 at 8:55 AM

 

Im Andreus Golf & Spa Resort im Passeiertal/Südtirol gibt es die weltweit einzige Outdoor Event Sauna.


Die Andreus Outdoor Event Sauna ist eine Trockensauna und mit 90°C bei geringer Luftfeuchtigkeit sehr warm und bietet ein einmaliges und eindrucksvolles Saunaerlebnis mit Blick auf den Naturbadesee.


Mit tollen Themenaufgüssen wie „Magic Towel“, „Indian Spirits“, „Colors of Love“, „Black Angel“, „Heidi und Peter“, “Phantom” in Kombination mit verschiedenen Lasern, Raucheffekten, Lichtspielen, Videos und Musik wird Ihr Sauna Gang zum Highlight.


In der Andreus Outdoor Event Sauna werden einzigartige Event-Themenaufgüsse zelebriert von Sauna Aufguss Weltmeister 2011 Helli Haller und Italienmeisterin 2014 Tanja Ennemoser.


    

LUST AUF SAUNA BEKOMMEN? Fragen Sie JETZT nach Ihren Wellness & Saunaurlaub in Südtirol an unter www.andreus.it oder schreiben Sie uns unter [email protected]


 

 


Gesundheit = Stressabbau

Posted on September 14, 2014 at 9:15 AM

Immer mehr Menschen leiden unter Doppelbelastungen und zunehmenden Stress, denen sie im Alltag ausgesetzt sind. Daher liegt Wellness voll im Trend. Die Sauna hat einen hohen Wellnessfaktor und Sie können sich selbst etwas Gutes tun und alle Sorgen des Alltags hinter sich lassen und vollkommen entspannen. Hier haben Hektik und Lärm definitiv nichts zu suchen.

Aber nicht nur dem Stress kann man in einer Sauna entkommen. Denn durch das Schwitzen wird der Mensch sogar noch gesünder. Der Körper wird dadurch gereinigt und stärkt auch die Abwehrkräfte, das Herz und den Kreislauf. Zudem wird der Körper gegen Erkältungen abgehärtet. Durch die Wärme und anschließende Abkühlung können sich auch Verspannungen und Kopfschmerzen lösen. Aber nicht nur aus medizinischen Gründen ist das Saunen hervorragend geeignet.

 


Sauna und Stress

 

Bis heute gehen die meisten Menschen in die Sauna, um ihr Immunsystem zu stärken und assoziieren mit dem Gang in die Sauna die Stärkung ihrer körperlichen Gesundheit. Die Auswirkungen der Sauna auf den persönlichen Stress werden dabei oft unterschätzt. Nicht allein wirkt sich Stress auf die psychische Befindlichkeit aus, auch der Körper registriert Stress und reagiert mit körperlichen Symptomen wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Verdauungsproblemen und Bluthochdruck. Studien belegen, dass Saunabaden förderlich ist beim Stressabbau. Beim Saunieren wird der Körper den Wechselreizen Kälte und Hitze ausgesetzt. Die Reize wirken direkt auf das vegetative Nervensystem ohne dieses zu überfordern, denn der Saunabadende selbst bestimmt die Verweildauer in der Saunakabine. Die hohen Temperaturschwankungen werden folglich nicht als bedrohlich empfunden, sondern vielmehr als gewollte Reize, die über unsere Haut als Sinnesorgan über das Nervensystem an das Gehirn weitergeleitet werden. Die Sauna sorgt für nervliche Harmonisierung, bringt aus der Bahn geworfene Hormone wieder ins Gleichgewicht und setzt jede Menge Glückshormone frei. Nach dem Saunagang fühlt man wohl erfrischt und gutdrauf. Viele Saunagänger sprechen davon, dass sich ihre Belastungen wie in Luft auflösen, fühlen sich befreit von unangenehmen Gedanken und Gerfühlen. Unterstützt wird diese Wirkung sicherlich durch das Ausruhen nach der Abkühlung an der frischen Luft.

In Finnland, wo das Saunabaden eine lange Tradition hat und regelmäßig sauniert wird, ist das Sprichwort bekannt:“ In der Sauna verraucht der Zorn!“

Sauna als Wachmacher bei Frühjahrsmüdigkeit

Posted on April 21, 2014 at 3:30 AM

Was ist das?

Die Frühjahrsmüdigkeit ist keine Krankheit, sondern eine Befindlichkeitsstörung, die mit dem Wechsel der Jahreszeiten zusammenhängt. Dabei spielen besonders der Blutdruck und der Hormonhaushalt eine Rolle. Zum einen sorgen die steigenden Temperaturen dafür, dass sich die Blutgefäße erweitern und somit der Blutdruck sinkt - das macht müde. Zum anderen wurde im Winter vermehrt der Schlafstoff Melatonin produziert. Jetzt, wo die Tage wieder länger werden, regt das Sonnenlicht die Produktion des Glückshormons Serotonin an. Der Körper braucht aber einige Zeit, um die Melatonin-Produktion zurückzufahren, was dazu führt, dass wir auch tagsüber in Schlafmodus verfallen.

 


Wichtig: aktiv bleiben
Gegen die Frühjahrsmüdigkeit müssen Sie keine Medikamente schlucken, sondern einfach aktiv werden: Lassen Sie nicht zu, dass Sie die herrlichen ersten hellen Tage des Jahres verpassen! Sie müssen Ihren Körper jetzt in Schwung bringen: Gehen Sie raus in die Sonne und bewegen Sie sich. Ein flotter Spaziergang ist schon super, noch besser ist es, den Körper mit Sport auf Zack zu bringen. Tanken Sie Licht und kurbeln Sie so die Serotin-Ausschüttung an.

 

TIPP - Sauna als Wachmacher bei Frühjahrsmüdigkeit!
Gegen Frühjahrsmüdigkeit kann auch die Sauna, oder das Dampfbad helfen. Die Sauna und das Dampfbad erzeugen eine entspannende Wärme im Körper. Der Wechsel zwischen Hitze und anschließender Abkühlung stärkt das Herz-Kreislauf-System und bereitet so den Körper auf die schnell wechselnden thermischen Bedingungen und typischen Temperaturunterschiede im Frühling vor. Dabei reicht es schon aus, wenn man wöchentlich ein Schwitzbad von zehn bis 15 Minuten für die Gesundheit einlegt.


 

Aufguss WM 2013 in Berlin - Aufguss mit Showeinlage

Posted on September 22, 2013 at 8:30 AM

Dass der Gang in die Sauna nicht nur gesund, sondern auch aufregend sein kann, beweist die Aufguss-WM am Scharmützelsee. Im Satama-Park zeigen bis Sonntag die besten Sauna-Animateure ihre Shows und kämpfen um den Weltmeistertitel.

 

 

Immer, wenn der Gong ertönt, zieht die Schar in weißem Frottee in das große Sauna-Theater. 160 Männer und Frauen lassen Bademäntel und Handtücher fallen und versammeln sich auf den Holzbänken um den großen offenen Ofen. Das Licht wird gedämmt, bis nur noch die Ofen-Ränder lila leuchten. Eine langhaarige Schönheit im blauen Kleid wiegt sich anmutig im Takt zur Geigenmusik, lässt zwei Handtücher kreisen, die in immer neuen Farben leuchten.

 

Mal wie ein Adler, mal schmetterlingsgleich kreist Lone Ussing Elmström, Aufgussmeisterin aus Dänemark, um den mit Steinen gefüllten Ofen. Eine Performance, ähnlich dramatisch wie die Kür beim Eiskunstlaufen. Theatralisch schüttet Elmström Wasser auf die Teufelsglut und zaubert Türme aus Crushed-Ice auf die Steine. Maximal fünf Liter Wasser stehen ihr dafür zur Verfügung. Die Temperatur steigt stetig.

 

 

 

 

 

 

 

Infrarotsauna oder Infrarotkabine: Was ist das?

Posted on September 15, 2013 at 10:55 AM

DieInfrarotkabine erweist sich als unkomplizierte Alternative zur herkömmlichen,finnischen Sauna. Getreu der Bezeichnung funktioniert die Erwärmung der Kabineauf Infrarot-Basis. Dabei handelt es sich um eine natürliche Energieform, dieauch in der Sonnenstrahlung zu finden ist.


Drei unterschiedliche Strahlenarten

Diese Energie wird von speziellen, in der Kabine angebrachten Infrarotstrahlernerzeugt. In diesem Zusammenhang sind drei verschiedene Arten der Strahlung zuunterscheiden: Infrarot A, B oder C. Im Wesentlichen unterscheiden sich diesein ihrer Wellenlänge und Eindringtiefe in den menschlichen Körper: Infrarot Akann bis zu 6 mm, Infrarot B bis 2 mm und Infrarot C bis 1 mm tief eindringen.Da eine Gesundheitsbeeinträchtigung durch Infrarot A-Strahlen nach wie vornicht vollständig ausgeschlossen werden kann, arbeiten moderne Infrarotkabinenausschließlich mit B- und C-Strahlen.



Temperatur im Vergleich zur klassischen Sauna

Die Funktionsweise der Strahlen ist relativ simpel: Über die besagtenStrahler ausgesendet, treffen sie auf die Haut des Benutzers und werden erstdann in Wärme umgewandelt. Der menschliche Organismus nimmt diese Wärme imnächsten Schritt sehr schnell auf. Genau an dieser Stelle liegt der zentraleUnterschied zur finnischen Sauna, wo lediglich die Umgebungsluft erwärmt wird.Daraus folgt, dass die Infrarotkabine ihre Wirkung deutlich direkter undschneller entfalten kann, da sie direkt am Körper ansetzt. Davon abgesehenliegt die Temperatur einer klassischen finnischen Sauna zwischen 90 und 115Grad, was für viele Menschen deutlich zu viel oder gar gesundheitlichgefährlich ist. Die Temperatur in einer Infrarotkabine fällt im Vergleich dazudeutlich geringer aus.


Die Wirkung einer Infrarotsauna

Ein wesentlicher Vorteil der Infrarotkabine ist die schnelleBetriebsbereitschaft: Im Gegensatz zur herkömmlichen Sauna oder gar einerDampfsauna setzt die heilsame, wohltuende Wirkung bereits nach wenigen Minutenein, so dass die Kabine auch sehr spontan genutzt werden kann. Studien belegen,dass der Einsatz der Infrarotkabine unter anderem Muskeln- und Gelenkschmerzenlindern sowie verschiedenen Hautproblemen entgegenwirken kann.

Woechentliches Saunabaden im Herbst macht fit fuer den Winter

Posted on August 26, 2013 at 8:10 AM

Wer bereits im Spätsommer und Herbst einmal wöchentlich in die Sauna geht, profitiert davon im kommenden Winter: Infekten wird mit starker Abwehr vorgebeugt.

Wenn sich der Sommer leise davon schleicht und die ersten bunten Blätter von den Bäumen fallen, wird es langsam Zeit, sich gesundheitlich auf den bevorstehenden Winter vorzubereiten. die Abwehrkräfte müssen gestärkt, der Körper an wechselnde Temperaturen gewöhnt werden. Dabei hilft auf einfache Weise der regelmäßige Gang in die Sauna.

 

SAUNIEREN IM HERBST: PERFEKTER EINGSTIEG AUCH FÜR SAUNANEULINGE

Wer im Sommer auf das Saunieren verzichtet oder noch nie sauniert hat, sollte spätestens im Herbst wieder damit beginnen. Durch Regen, Wind, Nebel, Kühle und mehr Dunkelheit wird das Immunsystem herausgefordert, gesundheitliche Störungen und psychische Beeinträchtigung können die Folge sein. Nicht selten leiden auch die allgemeine Leistungsfähigkeit und die Lebensqualität. Das menschliche Urbedürfnis nach Wärme und Geborgenheit macht sich mit dem Ende der Sommermonate wieder verstärkt bemerkbar.

Regelmäßiges Saunieren kann Abhilfe schaffen: Wer wöchentlich einmal in die Schwitzkammer geht, wärmt nicht nur seinen Körper, kurbelt das Immunsystem an und verbessert sein Hautbild. Auch der Psyche wird Gutes getan: Durch die Ausschüttung von Glückshormonen stellt sich ganz nebenbei ein auch seelisches Wohlbefinden ein.

 

SAUNA WIRKT POSITIV AUF KÖRPER, GEIST UND SEELE

Durch das Saunabaden werden die Blutgefäße in der Haut und die Schleimhäute der Atemwege trainiert. Die trockene Wärme im Saunaraum erweitert die Gefäße, das anschließende Abkühlen an der Luft oder im kalten Wasser lässt sie wieder zusammenziehen. Dadurch erfolt eine Kräftige sowie eine bessere Durchblutung des gesamten Körpers.

Saunieren erhöht zudem die Abwehrkräfte im Blut. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass durch die Saunawärme die Hauttemperatur auf etwa 42 Grad Celsius steigt, dadurch der Stoffwechsel gesteigert und die Infektabwehr erhöht wird. Auch psychisch wird viel getan: Der warme Saunaraum ermöglicht eine geistige Erholung, das anschließende Abkühlen eine nervlich bedingte Erfrischung.

Kreislaufprobleme bei Hitze: Das koennen Sie tun

Posted on July 28, 2013 at 7:25 AM

Kreislaufprobleme im Sommer entstehen oft, wenn Hitze und hohe Temperaturen die eigene Körpertemperatur von 37 Grad überschreiten. Gefährdet sind vor allem chronisch Kranke, Senioren und Säuglinge. Doch auch wenn Sie kerngesund sind, sollten Sie an heißen Tagen auf einige Dinge achten - und zwar nicht nur auf ausreichendes Trinken.

 

Wenn die Hitze zum Problem wird

Der Körper reagiert sensibel auf Hitze. Der Blutdruck sinkt, da die Blutgefäße sich bei hohen Temperaturen weiten, um die Wärme besser abgeben zu können. Das Gleiche passiert, wenn Sie zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Dadurch zirkuliert das Blut schlechter. Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel können die Folgen sein. In den schlimmsten Fällen kann es sogar zum Hitzschlag kommen.

Im Gegensatz zum Sonnenstich erhöht sich bei Hitzschlag die Temperatur des gesamten Körpers auf über 40 Grad Celsius, erläutert der "Focus". Es kommt zu Krämpfen und es bildet sich kein Schweiß mehr. Es folgen Schockzustände und Bewusstseinsstörungen, die das Gehirn dauerhaft schädigen können.


Kreislauf stärken: Trinken und ausruhen

Wenn Sie im Sommer schwere Beine und Antriebslosigkeit verspüren, sollten Sie sich ein Plätzchen im Schatten suchen und viel trinken. Auch kühlende Wickel aus nassen Tüchern können die Körpertemperatur wieder senken. Dabei sollten sie jedoch darauf achten, dass Sie sich nicht vollständig abdecken, wie der Herzspezialist Thomas Wendt gegenüber dem "Focus" rät. Sonst könne die Luft nicht mehr zur Abkühlung beitragen. Falls die Beschwerden nicht abklingen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie Kreislaufprobleme bei Hitze verspüren, ist es außerdem ratsam, die Beine hochzulegen, um so den Kreislauf wieder anzukurbeln. Auch das Besprühen Ihres Gesichts und des Körpers mit kaltem Wasser kann für Abkühlung sorgen. Tritt keine Besserung ein oder verliert eine von Kreislaufproblemen betroffene Person das Bewusstsein, muss sofort ein Arzt geholt werden.

 

 


Viel trinken - aber richtig!

Um Kreislaufprobleme bei Hitze im Vorfeld zu verhindern, empfiehlt es sich, den ganzen Tag über viel Mineralwasser oder Fruchtsaftschorlen zu trinken. Von alkoholischen Getränken sollten Sie lieber die Finger lassen, denn die erweitern die Blutgefäße, wodurch der Blutdruck sinkt. Alkohol entwässert den Körper außerdem zusätzlich. Das belastet den Kreislauf und kann sogar zu einem Kollaps führen.

Das Trinken von schwarzem Tee oder Kaffee ist an heißen Tagen ebenfalls nicht zu empfehlen. Eine ungesunde Ernährung kann Kreislaufprobleme bei Hitze fördern. Achten Sie daher besonders darauf, dass Sie leichte Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu sich nehmen. Verteilen Sie Ihre Nahrungsaufnahme gut über den Tag, sodass Sie nicht mit zu vollem Magen in der Hitze stehen. Mittags mal eine Pause von der Arbeit einzulegen - am besten nicht in der prallen Sonne - kann ebenfalls dazu beitragen, Ihren Körper auf die Hitze einzustellen.



Viel Bewegung und Wechselduschen helfen

Auch abendliche Spaziergänge sind zu empfehlen. Bewegung regt den Kreislauf bekanntlich an. Allerdings sollten Sie Ihre sportliche Betätigung in die Morgen- oder Abendstunden legen. Sport in der prallen Sonne belastet den Kreislauf zusätzlich. Ebenso empfehlenswert sind Wechselduschen am Morgen und am Abend. Der Wechsel von kaltem und heißem Wasser stärkt Ihr Immunsystem und sorgt dafür, dass die Wärme aus Ihrem Körper hinaus transportiert wird.

Sauna ist im Sommer auch kein Problem. Laut "n-tv" raten Experten sogar dazu, denn so werde der Organismus trainiert und man könne sich rasch auf äußere Temperaturen einstellen.


Klimaanlagen nicht unbedingt sinnvoll

Vorsicht ist dagegen bei Klimaanlagen geboten. Zu plötzliche und hohe Temperaturunterschiede wirken wie Gift auf Ihren Körper, der damit nicht zurechtkommt. Der Kardiologe Thomas Wendt rät daher im "Focus", den Körper möglichst langsam an neue Temperaturen zu gewöhnen, um spätere Kreislaufprobleme bei Hitze zu vermeiden

Noch 58 Tage bis zur Sauna WM 2013

Posted on July 21, 2013 at 8:35 AM

Die Aufguss-Weltmeisterschaft 2013 findet dieses Jahr (18. - 22. September 2013) zum aller ersten Mal im schönen Brandenburg direkt am Scharmützelsee statt!

Eigens für diese Veranstaltung wurde das „SATAMA-Theater" gebaut, eine Sauna-Arena mit einem Fassungsvermögen von bis zu 160 Personen.

Dieses Jahr loben wir den Wanderpokal der Aufguss-Trophy auch bei uns aus und freuen uns, im Einzelwettbewerb den Trophy-Sieger küren zu dürfen. Selbstverständlich gibt es auch im Team-Wettbewerb einen Pokal zu gewinnen. Der Team-Wettbewerb steht im Zeichen der Aufguss-Weltmeisterschaft.

Wir freuen uns auf wundervolle 5 WM-Tage mit unseren Aufgussbegeisterten Gästen und den Stars der Aufguss-Szene.



Teilnehmer

Unsere Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus 18 verschiedenen Nationen, um sich dem heißen Ausscheid mit Kelle und Kübel zu stellen.

Insgesamt haben sich 42 Aufgussmeister für den Einzelwettbewerb und 19 Teams für den Teamwettbewerb im Show-Aufguss bei uns registriert.

Am 10. August 2013 wird es den internen Vorentscheid für die Teilnehmer des Ausrichter-Betriebes geben und am darauf folgenden Wochenende, am 17.August 2013, den Vorentscheid für unsere deutschen und österreichischen Teilnehmer.

Erst dann wissen wir genau wer im September mit an den Start für die SATAMA Aufguss-Weltmeisterschaft gehen wird.

Wir erwarten in diesem Jahr wieder ein Saunafest mit vielen bekannten Gesichtern aber auch neuen Saunabegeisterten Kollegen. Wir freuen uns auf regen Austausch, entspannte Momente aber auch Erzählungen über Entwicklungen, die es in der Zwischenzeit bei allen Aufgussmeistern gegeben hat und geben wird.

Mehr zu den Teilnehmern hier --> www.sauna-wm.de


Warum die Sauna nach dem Sport so gut tut?

Posted on July 7, 2013 at 7:55 AM

Ob Gelgenheits-oder Berufssportler: Der Saunagang nach dem Sport tut gut und ist eine Woltat, die man nicht missen möchte. Fernab des Wellness-Faktors begünstigt das Schwitzen auch die Regeneration des ausgezehrten Körpers und fördert Durchblutung und Stoffwechsel.

 


Schneller einsatzbereit dank Sauna

Kein Wunder, dass immer mehr Fitness-Studios mit einer Sauna locken: Nach dem „Auspowern“ etwa 15 bis 20 Minuten bei 80 Grad zu entspannen tut Körper und Seele gleichermaßen gut. Der vermehrte Schweißausstoß regt den Stoffwechsel an, so dass Giftstoffe schneller abgebaut werden können. Der Körper schwitzt Gifte im Zuge dessen einfach aus, was eine positive Auswirkung auf die Regeneration hat. Leistungssportler schwören längst auf die heilsame Wirkung der Sauna, die gerade nach Wettkämpfen zum Standardprogramm gehört.


Positive Auswirkung auf Muskeln und Immunsystem nach dem Sport

 

Ein weiterer Vorteil liegt in der heilsamen Wirkung auf Muskelfasern: Mikrorisse, die ein paar Tage später den berüchtigten Muskelkater verursachen, können unter hohen Temperaturen besser und schneller verheilen. Der Grund: Die Blutgefäße weiten sich in der Hitze aus, wodurch eine bessere Durchblutung erreicht wird – und eine gute Durchblutung ist das A und O für die körpereigenen Heilkräfte. Auch ist es kein Geheimnis, dass regelmäßiges Saunieren die Abwehrkräfte stärkt und Sie infolgedessen weniger anfällig für Infekte werden und Trainingsausfälle ausschließen können: Nach etwa 15 bis 20 Minuten in der Kabine steigt Ihre Körpertemperatur um etwa ein Grad – eine Art gesundes Fieber entsteht. Anschließend kühlen Sie den Körper unter der Dusche oder im Eisbad radikal ab. Dieses „Hin und Her“ begünstigt die Abhärtung des Organismus nachhaltig.

 


Trinken nach Sauna und Sport nicht vergessen

Damit das Saunaerlebnis im gesunden Rahmen bleibt, sollten Sie vorab viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Im Vorfeld haben Sie nämlich bereits beim Sport sehr viel geschwitzt, wodurch der Flüssigkeitshaushalt außer Balance gerät. Für die Sauna muss demnach „nachgetankt“ werden – andernfalls wird die Hitze unerträglich und zehrt den Körper noch mehr aus.

 

 


2. Auflage der ANDREUS SAUNA CONVENTION

Posted on June 30, 2013 at 7:25 AM

Die 2. Auflage der Andreus Sauna Convention in der AndreusEvent Sauna war ein voller Erfolg.

Die einzigartige Event Sauna war am Samstag den 22. Juni2013 Schauplatz der ANDREUS SAUNA CONVENTION. 7 Themenaufgüsse von den bestenAufgussmeistern Europas verzauberten unsere Hotelgäste und Day-Spa Besucher.

Die Aufgüsse wurden bewertet und nach dem gemeinsamenAbendessen wurden die Sieger gekürt: Helli, Saunaaufguss-Weltmeister 2011 undFitnesstrainer im 5 Sterne Wellnesshotel Andreus, hat mit seinem Themenaufguss„Die Wiederkehr“, die volle Punktezahl erreicht. Den zweiten Platz belegtenAndy (Weltmeister 2010) und Patrick mit dem Thema „Black & White“. Ganzstolz sind wir auf unsere Sauna-Nachwuchstalente Lydia und Tanja, welche mitihrem Aufguss „Oriental“ den 3. Platz erreichten.

 

Hier die Infos zu deneinzelnen Aufgüssen:

1.      Platz      HELLI– Weltmeister 2011 „Wiederkehr“
Helli eröffnete die 1. Saunarunde mit einem Leuchttuch, Feuer erleuchteten denSaunaofen, Myrte, Weißtonne und Menthol lagen in der Luft. Der Aufguss wurdemit der Musik „Norweigian Pirate“ untermalt.

2.      Platz      ANDI(Weltmeister 2010) & PATRICK „Black & White“
Zur Musik „Cry of Celtic” traten Patrick und Andi mit Umhängemäntel undLaternen mystisch in die dunkle Sauna. Die zwei Champs überzeugten mitSynchronität und Technik

3.      Platz      TANJA& LYDIA „Oriental“
Unser heißester Aufguss des Tages! Die Andreus Sauna-Nachwuchstalenteverwendeten orientalische Essenzen wie Myrta und Weihrauch. Cindy, eineBauchtänzerin  umrahmte den Aufguss.


Die weiterenThemenaufgüsse:

>> PETER, Österreichischer Staatsmeister „Elvis“
Mit original Elvis-Kostüm und Musik. Sie selbstgemachten Saunakellen mitLichtern und Kristallen sowie beleuchteten Saunkübel waren das Highlight.

>> RAMONA „Circle of Live“
Der Aufguss lag ihr persönlich sehr am Herzen, voller Emotionen. Stellen Siesich einfach vor: Die 1. Saunarunde ohne Licht, alles dunkel, nur einGewitterrauschen und Donnern zu hören, man spürte nur den Wind vom Handtuch,Düfte vom Lavendel und Zirbelkiefer lagen in der Luft!

>> FRED „Natur-Rituale“
Hier stand die Entspannung im Vordergrund. Fred verwendete ausschließlichNaturkräuter für seinen Aufguss. Harmonische Musik begleitete die perfekteWedeltechnik.

>> WERNER „Passione
Leidenschaftliche Bewegungen, Technik vom Feinsten und Lavendel sowieZitrone-Essenzen zur Musik von „Two Steps to Hell“. „Ich war mit der neuenOutdoor-Event-Sauna im Einklang“, so berichtet Werner.


Sie haben jetzt lust bekommen mit unseren SaunaaufgussMeistern ins Schwitzen zu kommen? Dann fragen Sie jetzt nach Ihren Wellness undSaunaurlaub in Südtirol? FRAGEN Sie jetzt nach unseren speziellen Angebotenunter [email protected]

Es warten tägliche Themenaufgüsse mit Helli, Tanja und Lydia auf Sie!

 

Saunagang im Sommer: Genau so gut wie im Winter??

Posted on June 16, 2013 at 8:40 AM

Dass von der Sauna im Sommer am besten Abstand genommen werden soll, ist ein weitverbreiteter Irrglaube: Auch bei hohen Temperaturen profitiert der Körper nachhaltig und wird so für den bevorstehenden Winter gestärkt.

 


Sauna ist im Juli genauso gut wie im Dezember

Sicherlich dürstet es einen im Hochsommer mehr nach einem abkühlenden Sprung in den Pool als nach einem Saunabesuch. Die gesundheitsfördernde Wirkung des „Gesundschwitzens“ bleibt allerdings keinesfalls aus, wenn das Thermometer 35 Grad zeigt: Die Einwirkung auf Kreislauf und Immunsystem ist im Juli genauso nachhaltig wie im Dezember. Davon abgesehen hilft regelmäßiges Saunieren, um sich ganz gezielt gegen die lästige Sommergrippe zu rüsten. Davon abgesehen ist der Saunagang auch eine langfristige Investition in das eigene Aussehen, denn regelmäßiges Schwitzen in der Kabine wirkt nachweislich der Hautalterung und Faltenbildung entgegen.

 


Zum Ausgleich viel trinken


Schwitzen ist eigentlich das körpereigene Instrument zur Hautkühlung: Wenn die Temperaturen steigen, weiten sich automatisch unsere Blutgefäße. Dadurch nimmt die Durchblutung zu, während die Haut durch den austretenden Schweiß effektiv gekühlt wird. Im Sommer schwitzen wir bereits tagsüber übermäßig viel. Wer danach in die Sauna geht, stellt den Organismus vor eine harte Belastungsprobe. Daher gilt: Unbedingt ausreichend trinken und nur bei gutem Wohlbefinden im Sommer in die Sauna gehen. Körperliche Betätigung in Form von Sport oder Arbeit sollten Sie im Vorfeld des Saunabesuchs dringend meiden. Idealerweise verschieben Sie die Sitzung auf die Abendstunden, wenn es draußen bereits etwas kühler geworden ist.


 


Auch für Schwangere und Bluthochdruckpatienten

Auch die Vorstellung, dass Schwangere oder Bluthochdruckpatienten gerade im Sommer nicht in die Sauna dürfen, gilt als überholt: Sofern man das Saunieren gewohnt ist, spricht nichts gegen wohldosiertes Schwitzen. Auch Herzpatienten dürfen – nach einer vorherigen Abstimmung mit dem behandelnden Arzt – ganzjährig in die Sauna. Lediglich Kinder und Senioren sollten eine solche Mehrbelastung für den Körper meiden.

 

 

Sauna fuer Kinder: In Skandinavien ganz normal

Posted on June 9, 2013 at 7:40 AM

Kinder mit in die Sauna nehmen? In Deutschland ist das nicht gern gesehen, in Skandinavien dagegen Alltag. Aber ist ein Saunagang wirklich gesund für Kinder?

 


Nicht für alle geeignet

In skandinavischen Ländern haben Saunaabende mit Kleinkindern und sogar mit Babys lange Tradition. Hierzulande schrecken viele Eltern davor zurück. Dabei ist Sauna auch für Kinder gesund, solange man einige Regeln beachtet.

Babys dürfen erst ab einem Alter von vier Monaten in die Sauna. Außerdem sollten sie die Vorsorgeuntersuchung U4 beim Kinderarzt ohne Probleme überstanden haben, so der Hinweis der Experten vom "Deutschen Sauna-Bund". Ihr Kind muss außerdem hundertprozentig gesund sein.

 


Regeln für den Saunabesuch eines Kindes

Sie sollten Ihre Kinder nur in Saunen mit 60 bis 70 Grad Hitze mitnehmen. Kinder sollten sich auf die unteren Bänke setzen. Denn: Je höher man in der Sauna sitzt, desto heißer und anstrengender für den Körper ist es. Auf Aufgüsse sollten Sie ebenfalls verzichten. Die Kleinen reagieren häufiger allergisch darauf als Erwachsene.

 


Kinder langsam an die Sauna gewöhnen

Gesund ist das Saunieren für Kinder nur dann, wenn der Körper sich langsam an die Hitze und den Wechsel zwischen heiß und kalt gewöhnen darf. Die ersten Saunagänge sollten daher nicht länger als drei bis vier Minuten dauern, um den Körper des Kindes nicht zu überfordern. Mehr als zwei Durchgänge sollte ein Kind nicht machen. Danach sollte es auch nicht eiskalt, sondern lauwarm duschen, empfiehlt der "Deutsche Sauna-Bund".

 


Gesund, aber für manche Kinder anstrengend

Nicht jedes Kind wird die Sauna lieben. Ruhig zu sitzen und nicht auf den Bänken herumzuturnen, ist nicht für jedes Kind das Richtige. Sie sollten Ihr Kind nur mitnehmen, wenn es auch wirklich Spaß daran hat.

In den Pausen zwischen den Saunagängen ist frische Luft ideal. Die Kleinen sollten draußen nicht herumtollen. Nehmen Sie für die Ruhepausen ein Kinderbuch mit. Und vergessen Sie nicht, Ihrem Kind nach dem Saunabesuch viel zu trinken zu geben.

 

Abnehmen dank Sauna: Ist das moeglich?

Posted on June 2, 2013 at 9:35 AM

Sich in der Sauna gesund schwitzen und ganz beiläufig abnehmen – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Und obwohl entsprechende Meldungen Jahr für Jahr die Runde durch die einschlägigen Frauenzeitschriften machen, lassen sie einen wichtigen Teil der Wahrheit weg.

 


Wasser abnehmen bedeutet weniger Gewicht

So sehr die gesundheitsfördernde Wirkung der Sauna zweifelsohne feststeht: Dass man bei einem Saunagang abnehmen kann, ist allerdings ein Trugschluss: Tatsächlich verliert der Körper an Gewicht. Das liegt allerdings nicht an einer sprichwörtlichen „Fettverbrennung“ durch die hohen Temperaturen, sondern an dem übermäßigen Flüssigkeitsverlust durch das anhaltende Schwitzen, wodurch der Körper Wassergewicht abnehmen kann. Da der Körper hier teils beträchtliche Reserven aufbaut, fühlt man sich nach dem Saunagang tatsächlich etwas leichter. Wer eine Waage mit Nachkommastellen-Digitalanzeige hat, wird diesen Effekt vielleicht auch in Gramm bemessen können. Je nach Körperbau und –eigenschaften kann ein Mensch während eines mehrstündigen Saunierens sogar mehrere Liter Schweiß und somit durchaus auch mehrere Kilogramm verlieren.

 

Indirekte Begünstigung durch Stoffwechselankurbelung in der Sauna

Ein solches Abnehmen durch Wasserverlust ist allerdings nur temporär: Die Fettpölsterchen, die vor dem Saunagang vorhanden waren, bleiben leider unverändert an ihren Stellen. Indirekt begünstigt der regelmäßige Gang in die Sauna das Abnehmen allerdings schon: Die Temperaturschwankungen regen den Stoffwechsel an, wodurch der Körper auch im Ruhezustand mehr Energie verbrennen kann. In diesem Zusammenhang spricht der Sportmediziner vom so genannten „Nachbrenneffekt“, der so ähnlich auch nach einem kräftezehrenden Training auftreten kann. Dauerhaft ist diese positive Nebenerscheinung allerdings nicht.

 

 


Rss_feed