powered by Golf & Spa Resort Andreus

Sauna World.it

Die Sauna Plattform by Wellness & Spa Resort Andreus in St. Leonhard Passeiertal bei Meran Südtirol Italien

Tagebuch

Fehler in der Sauna: Was Sie nicht tun sollten

Posted on May 3, 2013 at 10:25 AM

Die Benutzung einer Sauna ist denkbar einfach. Fehler in der Sauna sind jedoch gerade bei unerfahrenen Menschen bei den ersten Besuchen nicht selten. Sie können im Extremfall eine gesundheitliche Beeinträchtigung nach sich ziehen.


Häufiger Fehler: Keine Pause

Eine einfache Grundregel lautet: Gehen Sie nie total ausgepowert und verschwitzt in die Sauna. Sofern Sie gerade eine Jogging-Runde oder ein kräftezehrendes Workout hinter sich haben, gönnen Sie sich 15 bis 20 Minuten Pause und eine kalte Dusche, um den Kreislauf wieder auf Normalniveau zu bringen. Andernfalls machen Sie den großen Fehler und überlasten den Körper womöglich, da die erhöhte Temperatur in der Sauna-Kabine den Organismus unter einen gewissen Stress stellt. Nach dem Duschen sollten Sie sich gründlich abtrocknen – nur so kann ein effektives Schwitzen in der Sauna-Kabine sichergestellt werden. Aus hygienischen Gründen sollten Sie sich stets auf ein sauberes Handtuch setzen.

Sollten Sie Verletzungen oder offene Wunden haben, müssen Sie diese im Hinblick auf eine eventuelle Infektionsgefahr fachmännisch verarzten und abkleben lassen.

 


Bei Infekten nicht in die Sauna gehen

Das Schwitzen während eines akuten Virusinfekts ist tabu und einer der größten Fehler in der Sauna: Sauna wirkt wohlgemerkt nur prophylaktisch durch eine Stärkung der Abwehrkräfte, keinesfalls jedoch direkt bei einer bereits laufenden Erkrankung. Stattdessen kann der Besuch sogar kontraproduktiv sein und das Leiden verstärken. Zwischen den Saunagängen müssen Sie möglichst viel trinken, um den Flüssigkeitsverlust durch das Schwitzen zu kompensieren. Vor dem Saunagang sollten Sie wiederum nicht allzu viel trinken, da der Entgiftungs- und Entschlackungseffekt sonst nicht greift.

 


Abschwitzen und sportliche Betätigung danach: Großer Fehler

Von einem so genannten „Nachschwitzen“ in entsprechenden Räumen (gibt es unter anderem in Dampfbädern) wird aus medizinischer Sicht abgeraten, da der Kreislauf damit überstrapaziert wird. Ebenso sind Gymnastik- und Schwimmübungen unmittelbar nach dem Sauna-Besuch zu vermeiden, da sie den Abkühlvorgang des Körpers verzögern und so Infektionen fördern. Ein weiterer Fehler: Beim abschließenden Abduschen ist Duschgel fehl am Platz, da die Haut bereits porentief gereinigt ist.


Top informiert- so macht Sauna spass!

Categories: Sauna, sauna erlebnis, saunaworld